Die Kleinen Strolche e.V.

innovative Kinderbetreuung in St. Leon-Rot

Krippen:

Die gesetzlichen Vorgaben  in Baden Württemberg definieren diese Gruppen folgendermaßen:

Krippengruppen betreuen bis zu 10 Kinder im Alter von 0 – 3 Jahren. Zur Betreuung stehen pädagogische Fachkräfte (in der Regel Erzieherinnen oder Kinderpflegerinnen) zur Verfügung.

Krippengruppen sind mindestens 16 Stunden in der Woche geöffnet. Ein gesonderter Schlafraum ist erforderlich.


Die ‚Kleinen Strolche e.V.‘ als Träger von drei Krippengruppen im Strolchenest und von drei Krippengruppen in der Strolcheburg,  haben sich dazu entschlossen, Ganztageskrippengruppen und Krippen mit verlängerten Öffnungszeiten anzubieten.


So werden in unseren Krippengruppen Kinder 9,5 und 7 Stunden am Tag betreut an fünf Tagen in der Woche. Die Zahl der Schließungstage ist auf 26 Tage im Jahr beschränkt. Somit bieten wir Eltern die Möglichkeit, ihre Berufstätigkeit optimal mit ihrem Elternsein in Verbindung zu bringen.

Wir schaffen in unserer Einrichtung eine Atmosphäre zum Wohlfühlen.

Die Kinder erfahren bei uns Wärme, Vertrauen und Akzeptanz.

 

Eine der ersten Übergangssituationen im Leben Ihres Kindes ist die Eingewöhnung in der Krippe. Dieser Übergang von der Familie zur Krippe ist prägend für das weitere Leben ihres Kindes.

Daher gestalten wir die Eingewöhnung  bewusst schonend, einfühlsam und elternbegleitend.

Essen, Schlafen, Körperpflege und Sauberkeitsentwicklung  nehmen viel Zeit in Anspruch. Diese Alltagshandlungen sind für Kleinstkinder noch keine Routine, sondern Hauptbetätigungsfelder. Daher werden wir diesen Tätigkeiten besondere Aufmerksamkeit  und ausreichend Zeit widmen. Wir gestalten unsere Räume so, dass ihre Kinder im Alltag lernen können.  So werden sie ihn zunehmend selbstständig bewältigen.


Unsere Raumgestaltung und Materialauswahl regt ihre Kinder zum Ausprobieren und Erkunden an. Die Themen der Kinder bestimmen den Tag. Ergänzend werden wir auch gezielte Angebote machen.


Wann immer es das Wetter erlaubt, werden wir unsere Außengelände nutzen. "Spielen ist die dem Kind eigene Art, sich mit der Umwelt auseinander zu setzen, sie zu erforschen, zu begreifen und zu erobern." (Orientierungsplan Baden Württemberg)


Die Beobachtung Ihres Kindes und Führen von Beobachtungsbögen sind wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

So wissen Sie immer was in der Zeit Ihrer Abwesenheit passiert ist.

Sie wissen Ihr Kind bei uns gut aufgehoben.

Unser Fachpersonal besteht aus engagierten Erzieherinnen, viele von ihnen sind selbst Mütter und wissen um Ihre Bedenken.


Die Kinder erfahren durch die Erzieherin:

  1. Respekt und Wertschätzung
  2. Vertrauen und Verständnis
  3. Ruhe und Aufmerksamkeit
  4. Zuwendung und Verlässlichkeit
  5. Möglichkeiten Gefühle auszudrücken
  6. dass ihre Gefühle ernstgenommen werden
  7. eine individuelle Pädagogik